Unsere Künstler – erfahren Sie alles über die Macher,
Blicken Sie mit uns hinter die Kulissen

Johanna Hitzler

Die ausgebildete Keramikerin und studierte Designerin Johanna Hitzler fällt mit der klaren Formensprache ihrer Porzellangefäße auf. Es ist die Form, die sie interessiert. Ein Grundkörper, Schnitte, Flächen, Schrägen. Ihr Gefühl für den Körper, die Form, die Linie. Dann Kombinationen, Reihen, Gruppen und das Miteinander- und Zusammenstehen. Die ruhige, weiße und zurückhaltende Ausstrahlung des Materials Porzellan unterstreicht die von Johanna Hitzler geschätzte Klarheit und kommt so ihrer Intention entgegen. Sie stellte ihre

Arbeiten im In- und Ausland aus, wie zum Beispiel beim Perron Kunstpreis, der World Ceramic Biennale Korea und dem Premio Faenza, Italien. Bei renommierten Wettbewerben, wie dem International Ceramics Festival Mino/Japan, dem Westerwaldpreis für Keramik und dem KAHLA-Designwettbewerb gewann sie Preise. 2003 wurde sie mit dem Grassipreis der Carl-und-Anneliese-Goerdeler-Stiftung ausgezeichnet. Alle Gefäße von Johanna Hitzler sind selbstverständlich spülmaschinenfest und für die Mikrowelle geeignet.

Auszeichnungen und Preise

 

  1. 2002
  2. seven cups, Designwettbewerb der Kahla / Thüringen Porzellan GmbH, Hauptpreis
  3. 2003
  4. Grassipreis der Carl und Anneliese Goerdeler Stiftung – Designpreis Thüringen, Anerkennung in der Kategorie „Sonderpreis“.
  5. 2004
  6. Westerwaldpreis für keramisches Gefäß – Form 2004.
  7. 2005
  8. 7th International Ceramics Festival ‘02 Mino, Japan, Silberpreis in der Kathegorie Ceramics Design A (Factory Products).
  9. 2006
  10. Bochumer Designpreis – Euregio Keramikpreis 2006.
  11. 2011
  12. Oldenburger Keramiktage: Zweiter Preis.

 

Vita

  1. 1970
  2. geboren in Dillingen/Donau
  3. 1989
  4. Abitur
  5. 1991 – 1994
  6. Ausbildung zur Keramikerin in der Kocheler Keramik in Kochel am See
  7. 1994 – 1998
  8. Arbeit als Keramikerin in verschiedenen Töpfereien in Deutschland und der Schweiz
  9. 1998 – 2003
  10. Studium an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle im Fachbereich Keramik-/ Glasdesign
  11. 2003
  12. Studienabschluss Diplom-Designerin
  13. Seit 2004
  14. tätig als freiberufliche Designerin, Entwurf und Herstellung von Porzellan in eigener Werkstatt