Unsere Künstler – erfahren Sie alles über die Macher,
Blicken Sie mit uns hinter die Kulissen

Johanna Beil

Terrakotten

Johanna Beil

Bring die Dame nicht zu früh ins Spiel! Die goldene Weisheit des Schachspiels hat Johanna Beil als Sicherheitsstrategie zum Glück nicht zu lange verfolgt. Statt sich illustratorisch zu entwickeln, konzentriert sich die aus Süddeutschland stammende Künstlerin inzwischen an der Elbe hauptsächlich auf Plastiken – und diese Arbeiten mit Ton fingen an mit einem Schachspiel.

Die wilde Meute von Bauern, die Köpfe der Pferde und gekrönten Häupter zu modellieren, die Geschmeidigkeit und Sinnlichkeit des Tons in meinen Händen – ein Fingerdruck und der Ausdruck eines Gesichtes kann sich völlig ändern – das zog die Künstlerin in den Bann. Seitdem arbeitet die gelernte Illustratorin nun fast ausschließlich dreidimensional.

Ob es ein in die Jahre gekommene Paar ist, ein Mann mit dem Vogel oder die Dame mit Mops – meist geht es der Plastikerin in ihren Arbeiten um den Moment und um das, was zwischen den Wesen schwingt.

Die Poesie dieser kleinen unspektakulären Augenblicke sichtbar zu machen und deren Lebendigkeit einzufangen, ist das, was Johanna Beil antreibt.

Johanna Beil „Leserin“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Herr und Gescherr“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Schachspieler“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Kreuzworträtsel“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Jimmy Who?“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Hundstage“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Violoncello“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Vogelfreund“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Fang des Tages“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Fofftein“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Das neue Kleid“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Breaking News“

Keramische Plastik

Johanna Beil „Best Buddies“

Keramische Plastik auf Zigarrenkiste

Johanna Beil „Antarktische Begegnung“

Keramische Plastik

Informationen zur Verwendung der Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.